Fontainebleau mit neuem Besitzer

Fountainbleau Las Vegas 2009

Wer in den letzten 10 Jahren des öfteren Las Vegas besucht hat mag sich gewundert haben, warum dieses riesige, 224 meter hohe Hotel niemals eröffnet wurde.
Das höchste Gebäude der Stadt ist somit nichts weiter als eine Bauruine. Das Fontainebleau steht seit 2009 unverändert am nördlichen Strip zwischen Stratosphere und Whynn. Obwohl die beeindruckende Glas-Fassade damals schon fast fertig gestellt war, wurden die Bauarbeiten eingestellt.
Die Inneneinrichtung des Hotels wurde letztendlich 2010 zu einem Schleuderpreis an das Plaza Hotel & Casino verkauft.

Doch endlich gibt es gute Neuigkeiten für das Fountainbleau Las Vegas!
Zwar wird das Hotel umbenannt in “The Drew”, es soll jedoch zeitnah weiter an dem Hotel gebaut werden und die Eröffnung ist für 2020 geplant.

Las Vegas kann sich somit in 2 Jahren mit dem The Dew im Norden und dem fast gegenüberliegenden Resorts-World auf die Eröffnung zwei neuer Mega-Resorts freuen mit einer gesamten Kapazität von 7.500 neuen Hotelzimmern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.